Hirsetaler mit leicht asiatischem Chinakohl vegan

Hirsetaler mit leicht asiatischem Chinakohl  Ralley-Mama
Hirsetaler mit leicht asiatischem Chinakohl Ralley-Mama

Zutaten Hirsetaler:

300 Gr Hirse,

ca 500ml Wasser

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 Möhren

Hirseflocken

2 Frühlingszwiebeln

Petersilie

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Curry

 

Zutaten Chinakohl:

1 Chinakohl

7-8 Möhren

4 Frühlingszwiebeln

ca 200ml Kokosmilch

Petersilie

Salz, Pfeffer, Curry, Prise Zucker

 

 

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl goldgelb anschwitzen, dann die gewaschene Hirse kurz mit anrösten. Nun wird das mit dem Wasser abgelöscht. Das Ganze 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, danach 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Nun die Hirse würzen und feingewürfelten Knoblauch, Petersilie und kleingeschnittene Frühlingszwiebeln unterrühren. Danach den Herd ausstellen und den Topf auf der heißen Herdplatte ca. 30 Minuten stehen lassen, damit die Hirse quellen kann. Zwischendurch immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit die 3 Möhren schälen und raspeln. Wenn die Hirse ausgekühlt ist, Möhrenraspel und ca. 1,5 El Hirseflocken unterkneten. Nach 10 Minuten prüfen, ob der Hirsebrei fest genug ist um Taler zu formen. Ggf. noch ein paar Hirseflocken unterkneten.

Dann werden Taler geformt und in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten goldbraun gebraten. Die Hirsetaler kann man gut im Backofen warm halten.

 

Chinakohl kleinschneiden und waschen. Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden danach mit Olivenöl im Topf bei mittlerer Hitze dünsten. Nun kommt der Chinakohl dazu. Möhren schälen und raspeln und mit in den Topf geben. Alles mit Kokosmilch ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Curry, Zucker und Petersilie würzen.

 

Fertig.

 

Guten Hunger!